Entwicklungsförderung INPP

INPP Inhalte

INPP ist ein fundiertes und wissenschaftlich begründetes Diagnostik- und Übungsprogramm zur Förderung und Weiterentwicklung von Kindern und Jugendlichen ab 6 Jahren. Es eignet sich besonders für Kinder und Jugendliche mit folgenden

Symptome
  • Konzentrations- und Lernproblemen

  • Lese-Rechtschreibschwäche

  • Legasthenie, Dyslexie, AD(H)S

  • Wahrnehmungsstörungen

  • Koordinations- und Gleichgewichtsstörungen

  • Schul- und Versagensängste

  • Aggressives Verhalten

  • Sprachauffälligkeiten

Ziele
  • Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit

  • bessere schulische Leistungen

  • mehr Flexibilität und Ausdauer

  • höheres Selbstwert- und Körpergefühl

  • Erarbeitung neuer Lösungsstrategien

  • Erreichen von mehr Lebensfreude

Konzept

Bewegung ist eine wesentliche Grundlage menschlicher Entwicklung. Jedes Kind wird mit einer Reihe verschiedener Reflexe geboren, die im Laufe seiner Entwicklung durch komplexere Bewegungsmuster abgelöst werden. Geschieht dies nicht oder nur unvollständig, bleiben die Reflexe als störende Bewegungsimpulse bestehen und können die kindliche Entwicklung verzögern oder die kindliche Entwicklung hindern.
 
Durch ausgewählte spezifische Bewegungen erhält das Gehirn neue Impulse, um sich neu und besser organisieren zu können. Somit ist Bewegung eine Voraussetzung, das Gelernte, unser Verständnis und unser Selbst durch Handeln zum Ausdruck zu bringen.
 
Zusammen mit dem Kind durchläuft die gesamte Familie einen Reifungsprozess: Selbstwirksamkeit und Kompetenz, Autonomie, Bindung und emotionaler Ausdruck werden gestärkt.
 
Dank INPP gewinnen Kinder und Jugendliche mehr Lebensfreude, ein höheres Selbstwert-und Körpergefühl, Konzentrationsfähigkeit, bessere schulische Leistungen, neue Lösungsstrategien, mehr Flexibilität und Ausdauer. Der hohe Eigenanteil der Eltern, die als Spezialisten für ihre Kinder mit einbezogen werden, führt gleichzeitig zur Stärkung der elterlichen Kompetenz und schafft eine gesunde und gute Eltern-Kind-Beziehung.